Was sind Stimtoys?

Für Stimtoys gibt es in der deutschen Sprache leider noch kein genaues Wort. Selbst für das was man mit diesen Spielzeugen oder Gegenständen tut, gibt es noch kein Wort. Der Oberbegriff nennt sich „stimming“ und ist  im englischen Wikipedia meines Erachtens treffend erklärt.

Beim Stimming geht es um die gezielte Befriedigung von Bedürfnissen.  Da jedes Bedürfnis über irgendeinen Sinn gestillt wird, handelt es sich bei Stimming aber um eine Befriedigung die etwas weiter über das hinausgeht, was man normalerweise dafür tun würde.

Das „darüber hinausgehen“ kann ich nur durch Beispiele erklären – da wir mehrere Sinne haben, möchte ich hier bereits alles einmal ein bisschen aufteilen.

Visuell (Auge):

  • Faszination für Stroboskoplicht
  • Längeres Starren auf Neonröhren oder andere Lichtquellen

Haptisch (Gefühl):

  • längeres reiben der Fußsohle auf rauem Material
  • das Gefühl unter einer besonders schweren Decke (oder z.B. die Blei-Schürze beim Röntgen)
  • schwere Ketten, Armbänder
  • Luftpolsterfolien mit dem Finger platzen lassen

Gustavorisch (Geschmack):

  • Bedürfnis nach stark saurem („Center-Shock“) oder Menthol-scharfem (Airwaves Strong) Kaugummi in gewissen Momenten
  • „Sand im Mund“

Akustisch (Gehör):

  • laute Musik
  • Gehörschutz
  • reines nutzen der „active noise cancelling“ Funktion ohne eigentliche Musik

Olfaktorisch (Geruch):

  • Ölgeruch in einer U-Bahn
  • Lavendel- oder andere „Geruchs-Säcke“

Das alles sind zwar normal verwendbare Gegenstände oder Dinge die normalerweise so sind wie sie eben sind. Damit daraus ein „stimming“ wird, muss auch für ungewöhnliche Dinge wie das lecken an einem mit Schutzlack gestrichenen Holztisch ein Bedürfnis entstanden sein. Dieses Bedürfnis kommt meist entweder aus dem Verlangen nach direkter Sinnesbefriedigung oder zielen direkt darauf andere Sinne „abzuschwächen“. So muss sich das Gehirn zwingend beim Biss in ein stark mentholhaltiges Kaugummi mehr auf den gustavorischen Sinn konzentrieren und hat, wenn auch nur für meist recht kurze Zeit, keine Energie dafür andere Sinne stärker zu verarbeiten als den gerade stark stimulierten.

Das bewusste Verlangen und hervorrufen dieser Sinnesbefriedigung bezeichne ich als „stimming“.

Gut, was sind denn jetzt nun Stimtoys?

Alle Spielzeuge oder Gegenstände die dafür geschaffen wurden Sinne gezielt zu befriedigen bezeichne ich als Stimtoys.

In der Liste oben sind bereits einige erwähnt: Die Lufpolsterfolie zum Beispiel. Sie eignet sich hervorragend um sowohl haptische als auch akustische Sinne zu befriedigen für einige ist die Folie auch olfaktorisch interessant, da Plastikfolien meist auch einen unvermeidbaren Eigengeruch haben.

Der Gehörschutz zielt in die ganz andere Richtung wie der Punkt „laute Musik“. Streng genommen ist ein Kopfhörer also auch ein Stimtoy, wenn er unter oben genannten Bedingungen eingesetzt wird.
Der Gehörschutz wird aus dem gleichen Grund eingesetzt: Unterdrückung und Verhinderung anderer akustischer Signale. Gegen haptische Reize eines durch den Bahnhof rasenden Güterzugs kann man meist nicht viel unternehmen, aber die akustischen Signale lassen sich durch Musik in Kopfhörern in andere verwandeln oder durch Gehörschutz verhindern.

Das alles waren bisher normal verwendbare Gegenstände. Weiter gesehen gibt es aber auch spezialisierte Gegenstände für die Sinnesbefriedigung. Diese sind aber von Person zu Person verschieden.
Der Fidget Cube oder Stressbälle sind z.B. speziell dafür kreiert worden Bedürfnisse zu befriedigen.
Spätestens beim Stressball dürfte allen klar geworden sein, was ich meine.

Dabei beschränkt sich die Auswahl nicht auf oben genannte Gerätschaften. Es lässt sich faktisch alles zum Stimtoy machen wenn es für die Sinnesbefriedigung eingesetzt wird. Hundespielzeug ist z.B. auch wunderbar dafür geeignet haptische Sinne zu befriedigen, wenn man einmal den vordefinierten Zweck außer acht lässt und sich nicht darauf begrenzt Hundespielzeug sei nur etwas für Hunde.

 

About Autor

gewisse Spielzeuge waren schon immer interessant. Das hat sich mit dem Alter nicht geändert. Über ganz spezielle und deren Einsatzzweck geht es nun hier auf stim.toys. Besonders Fidget Spinner und Spielzeuge mit LEDs haben es mir angetan.

Kommentar?

Loading Disqus Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Trackbacks.